Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür! Zeit für gemütliche Jogginghosen :)

King of Cool Steve Mc Queen: Training in Jogginghose

Der Tough-Guy-Schauspieler Steve McQueen wurde nicht nur durch seine Filmrollen, sondern auch durch seinen makellosen Körper und seinen immer lässigen Stil zur Legende.

In den Drehpausen ging McQueen oft ins Paramount Studio Gym, um in grau melierter Jogginghose Eisen zu stemmen und auf einen schweren Sandsack ein zu hämmern. Kickboxen und Krafttraining waren die beiden Hauptübungen, auf die er Wert legte. Dazu kamen ausgiebige Jogging-Einheiten an sieben Tagen in der Woche.

Steve McQueen Jogginghose

Bei dieser Aufnahme von 1963, bekleidet in klassischer Jogginghose, übt der "King of Cool" das Boxen auf den  Boxsack, während er an der Spitze seiner Karriere steht, König der Abendkasse ist und “Verliebt in einen Fremden” zusammen mit Natalie Wood dreht.

Es ist nicht viel über die Einzelheiten von McQueens Trainingsprogramm bekannt - schließlich steckten Kraft- und Konditionstraining als Wissenschaft zu seiner Zeit noch in den Kinderschuhen - aber wir wissen, dass er fast das ganze Jahr über trainingsfleißig war. Er trieb sich stundenlang an, um in Form zu bleiben. Ein schlanker, geschmeidiger Körperbau bedeutete, dass er weiterhin Rennen fahren und seine eigenen Stunts machen konnte (a la Le Mans), und das motivierte ihn, fitter zu bleiben als jeder seiner Hollywood-Rivalen. McQueen bevorzugte Training mit vielen Wiederholungen und geringem Gewicht, was gleichzeitig die aerobe und anaerobe Ausdauer förderte und zu seinem schlanken Körperbau beitrug.

jogginghose kaufen

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen