In Jogginghose durch den Home Office Alltag

Immer mehr Arbeitgeber haben Home Office eingeführt, zugunsten einer besseren Work-Life-Balance. Aber was bedeutet Home Office für Deine “Bürokleidung”? Da es keinen formellen Arbeitsplatz gibt, den man jeden Morgen betreten kann, scheint es, als sei jeder Tag ein "casual Friday".

Und während man den Tag mit Zoom-Meetings, Handy-Gesprächen und Facetime verbringt (auch wenn das Beste des ganzen Tages darin besteht, ein Paket zu öffnen), scheinen Dinge wie Jacken, Jeans, Schuhe und Taschen nicht mehr so wichtig oder notwendig zu sein.  

Tatsächlich bin ich heute aus dem Bett gerollt, nach dem Duschen und Zähneputzen direkt in meine Jogginghose geschlüpft und damit “zur Arbeit gegangen”. Ich habe noch ein eine frische Bluse übergestreift, um den Schein zu wahren.   

Geht es Dir zur Zeit auch so? Business oben und bequeme Jogginghose unten?